Team

gegründet von Susanne Seuffert und Heinz Simon Keller 1996 in Heidelberg.
Das Theater Black Box besteht im Kern aus vier ständigen Mitarbeitern.

Susanne Seuffert

geboren in Stuttgart.
Schreinerlehre. Studium an der Hochschule für darstellende Kunst Stuttgart.
Theaterarbeit an den städtischen Bühnen in Stuttgart, Neuss, Ulm, Frankfurt, Kassel und Konstanz. Film und Fernseharbeit mit Michael Verhoeven, Robert van Ackeren, Anno Saul.

www.susanne-seuffert.de

Potrait Susanne Seuffert

Heinz Simon Keller

geboren in der Schweiz, wohnhaft in Köln.
Ausbildung am Mozarteum in Salzburg.
Engagements an den Bühnen in Freiburg, Ulm, Kassel und Heidelberg.
Seit 1998 vermehrt Filmarbeit, z.B. mit M. Verhoeven „die weiße Rose“, Hanno Brühl „Herzrasen“, Vanessa Joop „Engel u. Joe“, Fernsehproduktionen wie Tatort, Soko Köln, Cobra 11, Rettungsflieger, Lindenstrasse etc.

www.heinzsimonkeller.de

potrait heinz simon keller

Harald Fuchs Bühne & Ausstattung

geboren in Rehau, Multimedia Künstler, Prof. in Düsseldorf.
Studium Freie Grafik Akademie der bildenden Künste Stuttgart bei Prof. Schoofs.
1990 Stipendium Villa Massimo, 1997 Hermann-Claasen Preis.
Ausstellungen im Kunstverein Stuttgart, Kunsthalle Bonn, Köln, Tübingen, Atlanta, Liverpool etc.

www.haraldfuchs.com

Potrait Harald Fuchs

Ulrike Janssen Autorin / Regie

lebt in Köln. Studium der Germanistik, Philosophie und Französisch an der Universtität zu Köln, 2000 Promotion. Seit 2000 zahlreiche Features und Hörspiele für den Rundfunk (WDR, DLF, SWR, HR u.a.). Seit 2014 auch Arbeiten für das Theater. - Lehrtätigkeiten an der Universität zu Köln und an der Hochschule Düsseldorf.

Preise & Stipendien: Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes; Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung; Werkauftrag für das Festival Frankfurter Positionen 2011; Förderpreis zum Karl-Sczuka-Preis 2011, Nominierung zum Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater 2014, Jahrespreis der hr2-Bestenliste 2015, Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik 2015.

potrait Ulrike Janssen

Dietrich Körner Bühne, Licht

Nach der Fotografenlehre bei Hermann und Clärchen Baus in Köln studierte er an der Werkkunstschule Köln Bühnenbild und Metallbildhauerei, 1992/93 war er Ko-Leiter der Beleuchtungsabteilung des Schauspielhauses Frankfurt am Main, 1997/98 Lehrbeauftragter an der FH Hannover, Fachbereich Kunst und Design. Seit 2000 arbeitet er als freier Technischer Leiter und Lichtdesigner für Theater, Festival und Events.

Er ist seit über zwanzig Jahren regelmäßig als Lichtregisseur bei den Sommerfestspielen Melk tätig. Er war Mitbegründer der freien Theatergruppe Trash Theater in Köln, beleuchtete zahlreiche Theaterproduktionen u.a. am Theater Freiburg, Metropol/Wien, Theater der Jugend in Wien, Festspielhaus Baden-Baden, Residenztheater in München, Schauspielhaus Köln. Er arbeitete als u.a. mit den Regisseuren Robert Wilson, Thomas Hengelbrock, André Turnheim, Wolfgang Engels, Hans Hollmann, Nikolaus Büschel, Jürgen Flimm, Jürgen Gosch, Luc Bondy. Zusammenarbeit mit theaterblackbox köln u.a. bei „Schmerz“ (Licht), „Displaced Person“ (Licht & Bühne) und „Heimsuchung: Eine Geisterstunde“ (Bühne & Licht).

www.l2-licht.de

potrait Dietrich Koerner

Petra Maria Wirth Bühnenbild & Kostüme

Freie Bühnen- und Kostümbildnerin am Theater, Art Direktorin u. Drawing Artist für deutsche und internationale Filmproduktionen und Dozentin an der Internationalen Filmschule Köln für Fachbereich Szenenbild
Arbeiten mit B.Kosminsky, A.Friscay, Christina Friedrich am Schauspiel Bonn, Staatstheater Hannover, Volksbühne Berlin, Staatstheater Wiesbaden, Vereinigte Bühnen Krefeld Mönchengladbach, Theater Dortmund, Theater Luzern, Futur 3/Köln. Zwei Nennungen als beste Nachwuchskünstlerin im Jahrbuch "Theater heute".
www.petramariawirth.de

potrait Petra Maria Wirth